Hippolini Kurse Was ist Hippolini? = So kann man Reiten lernen Warum Hippolini so toll ist?  •	Hippolini trennt zunächst das Reiten und die Pferdeführung •	wichtig ist ein sicherer Umgang mit dem Pferd vom Boden aus •	wir erarbeiten einen unabhängigen, freien, losgelassenen Sitz •	ein guter Sitz ermöglicht eine feine Hilfengebung mit dem Schenkel und der Hand •	zu jeder Stunde gehört eine Theorie-Einheit •	alle Stunden bauen aufeinander auf •	Fortschritte sind stetig und individuell •	Ziel ist das selbständige, freie Reiten •	jede Stunde ist durchdacht und hat ein Lernziel •	der Stundeninhalt und der Stundenaufbau sind angepasst an das Alter der Reitschüler •	es gibt keinen Wettbewerbsgedanken und ist nicht Leistungsorientiert •	das Reiten als Team erleben, nicht als Einzelkämpfer •	wir denken auch an unseren Teampartner Pferd und seine Bedürfnisse

Der Anfang: Hippolini 1

Hippolini 1 bis 3 sind fortlaufend und bauen aufeinander auf. Mit Hippolini 1 erarbeiten wir die Grundlagen. Erstes, wichtiges Pferdewissen wird vermittelt. Putzzeug, Anatomie, Fütterung, Haltung, uvm. sind unsere Themen. Das Pferd sicher und durchsetzungsfähig führen können. In verschiedenen Situationen ein vertrauensvolles Verhältnis zum Pferd haben. Sich im sicheren Schritt auf dem Pferderücken halten. Zahlreiche Bewegungserfahrungen auf dem Pferd machen. Temposteigerung bis zum Trab sitzen lernen.  Ziele: freier, unabhängiger Sitz im Schritt und Trab sicherer, durchsetzungsfähiger Umgang vom Boden aus das Pferd im Schritt und Trab führen können Erstes Grundwissen über Pferde erhalten Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

Folgekurs: Hippolini 2

Erweitertes Wissen wird vermittelt. Das Pferd wird im Schritt, Trab und Galopp geführt. Sogar über einen kleinen Sprung. Die Führaufgaben werden anspruchsvoller. Dadurch im Umgang sicherer werden, das Vertrauen zum Pferd vergrössern. Auf dem Pferd verbessern wir den Reitsitz. Dem Ziel „unabhängiger, losgelassener Sitz“ näher kommen. Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

selbständiges Reiten: Hippolini 3

Das Gelernte wird zusammengefügt Das selbständige Reiten wird schrittweise eingeführt. Bahnregeln und Hufschlagfiguren werden gelernt in Theorie und Praxis. Wir reiten durchgängig mit Sattel und Trense. Durch die Vorarbeit in Hippolini 1 und 2 ist ein guter Reitsitz vorhanden. Die feine Zügelführung erarbeiten wir im Schritt und Trab. Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

Hippolini - Mini - Club (Kindergartenalter)

Kinder im Kindergartenalter haben andere Bedürfnisse. Im Mini-Club machen die Kinder zahlreiche Bewegungserfahrungen. Sie lernen das Pferd als Partner und Freund kennen. Sie streicheln, putzen und haben auch sonst viel Kontakt zum Pferd. Durch die Spiele mit und auf dem Pferd wird die Motorik, das Gleichgewicht, die Koordination uvm. gefördert. Im Mini-Club geht es NICHT um das Reiten lernen! Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

Hippolini Grande (Erwachsene)

Die Kurse sollen viele Möglichkeiten bieten mit dem Pferde umzugehen und in Kontakt zu treten. Wir beginnen mit dem Umgang vom Boden aus. Ein sicheres und dennoch durchsetzungsfähiges Führen  des Pferdes ist wichtig. Der Reitsitz entwickelt sich im Schritt, später im Trab und noch später im Galopp. Aufkommende Fragen werden beantwortet und besprochen. Das Pferd in allen Facetten erleben. Mit allen Sinnen erleben, wieviel das Pferd einem geben kann. Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…
Kontakt Anfahrt Datenschutz Impressum
Vertragsbedingungen wichtige Hinweise Haftung Gestaltungsvorlage: Preise  "©jakotoons - Fotolia.com"

Für die ganz Kleinen und die ganz Großen

Hippolini Reitschule Nicole Hugger

Hippolini Kurse

Was ist Hippolini?

= So kann man Reiten lernen Warum Hippolini so toll ist? Hippolini trennt zunächst das Reiten und die Pferdeführung wichtig ist ein sicherer Umgang mit dem Pferd vom Boden aus wir erarbeiten einen unabhängigen, freien, losgelassenen Sitz ein guter Sitz ermöglicht eine feine Hilfengebung mit dem Schenkel und der Hand zu jeder Stunde gehört eine Theorie-Einheit alle Stunden bauen aufeinander auf Fortschritte sind stetig und individuell Ziel ist das selbständige, freie Reiten jede Stunde ist durchdacht und hat ein Lernziel der Stundeninhalt und der Stundenaufbau sind angepasst an das Alter der Reitschüler es gibt keinen Wettbewerbsgedanken und ist nicht Leistungsorientiert das Reiten als Team erleben, nicht als Einzelkämpfer wir denken auch an unseren Teampartner Pferd und seine Bedürfnisse

Der Anfang: Hippolini 1

Hippolini 1 bis 3 sind fortlaufend und bauen aufeinander auf. Mit Hippolini 1 erarbeiten wir die Grundlagen. Erstes, wichtiges Pferdewissen wird vermittelt. Putzzeug, Anatomie, Fütterung, Haltung, uvm. sind unsere Themen. Das Pferd sicher und durchsetzungsfähig führen können. In verschiedenen Situationen ein vertrauensvolles Verhältnis zum Pferd haben. Sich im sicheren Schritt auf dem Pferderücken halten. Zahlreiche Bewegungserfahrungen auf dem Pferd machen. Temposteigerung bis zum Trab sitzen lernen.  Ziele: freier, unabhängiger Sitz im Schritt und Trab sicherer, durchsetzungsfähiger Umgang vom Boden aus das Pferd im Schritt und Trab führen können Erstes Grundwissen über Pferde erhalten Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

Folgekurs: Hippolini 2

Erweitertes Wissen wird vermittelt. Das Pferd wird im Schritt, Trab und Galopp geführt. Sogar über einen kleinen Sprung. Die Führaufgaben werden anspruchsvoller. Dadurch im Umgang sicherer werden, das Vertrauen zum Pferd vergrössern. Auf dem Pferd verbessern wir den Reitsitz. Dem Ziel „unabhängiger, losgelassener Sitz“ näher kommen. Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

selbständiges Reiten: Hippolini 3

Das Gelernte wird zusammengefügt Das selbständige Reiten wird schrittweise eingeführt. Bahnregeln und Hufschlagfiguren werden gelernt in Theorie und Praxis. Wir reiten durchgängig mit Sattel und Trense. Durch die Vorarbeit in Hippolini 1 und 2 ist ein guter Reitsitz vorhanden. Die feine Zügelführung erarbeiten wir im Schritt und Trab. Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

Hippolini - Mini - Club (Kindergartenalter)

Kinder im Kindergartenalter haben andere Bedürfnisse. Im Mini-Club machen die Kinder zahlreiche Bewegungserfahrungen. Sie lernen das Pferd als Partner und Freund kennen. Sie streicheln, putzen und haben auch sonst viel Kontakt zum Pferd. Durch die Spiele mit und auf dem Pferd wird die Motorik, das Gleichgewicht, die Koordination uvm. gefördert. Im Mini-Club geht es NICHT um das Reiten lernen! Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…

Hippolini Grande (Erwachsene)

Die Kurse sollen viele Möglichkeiten bieten mit dem Pferde umzugehen und in Kontakt zu treten. Wir beginnen mit dem Umgang vom Boden aus. Ein sicheres und dennoch durchsetzungsfähiges Führen  des Pferdes ist wichtig. Der Reitsitz entwickelt sich im Schritt, später im Trab und noch später im Galopp. Aufkommende Fragen werden beantwortet und besprochen. Das Pferd in allen Facetten erleben. Mit allen Sinnen erleben, wieviel das Pferd einem geben kann. Preise… wichtige Hinweise…. Fragen…